Alles begann am Sonntagabend damit, dass die Besatzung eines Polizeiwagens einen mutmaßlichen Drogendeal in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus beobachtete. Der Verdächtige stellte seinerseits fest, aufgeflogen zu sein und trat die Flucht in seinem Pkw an. Es entwickelte sich eine rasante Verfolgungsjagd. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Alles begann am Sonntagabend damit, dass die Besatzung eines Polizeiwagens einen mutmaßlichen Drogendeal in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus beobachtete. Der Verdächtige stellte seinerseits fest, aufgeflogen zu sein und trat die Flucht in seinem Pkw an. Es entwickelte sich eine rasante Verfolgungsjagd. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Gegen 21 Uhr entdeckte die Funkwagenbesatzung das illegale Treiben und nahm die Verfolgung des Tatverdächtigen auf. Als der 47-jährige Türke seinerseits die Polizisten bemerkte, beschleunigte er seinen Wagen und versuchte sich der Anhaltung zu entziehen.Polizist verletzt„Bei seinem Fluchtversuch verwirklichte der Tatverdächtige etliche Verwaltungsübertretungen und beschädigte mehrere unbeteiligte Fahrzeuge“, hieß es in einer Aussendung der Exekutive. Zudem rammte der 47-Jährige ein Polizeifahrzeug, das die Fahrbahn blockiert hatte. Dabei wurde ein Polizist verletzt und musste zur Behandlung in ein Spital gebracht werden.Rammmanöver stoppt FluchtfahrtSchließlich gelang es einem weiteren Streifenwagen, das Auto des Tatverdächtigen durch ein gezieltes Rammmanöver von der Straße zu drängen und zu stoppen. Der 47-Jährige wurde festgenommen, er blieb unverletzt. Im Fahrzeug wurden Suchtmittel, vermutlich Marihuana, sichergestellt.Der Lenker besitzt übrigens keinen Führerschein und dürfte zudem selbst unter Drogeneinfluss gestanden haben. Der 47-Jährige verweigerte jedoch die Blutabnahme. Der 47-Jährige wurde festgenommen und wird mehrfach angezeigt. …Read More

By

Leave a Reply