„Dann weißt du ja, was zu tun ist“, scherzte Teamchef Ralf Rangnick am Sonntagabend bei der Abschluss-Pressekonferenz vor der Partie gegen Frankreich. Eine kokette Anspielung Rangnicks Bekanntschaft mit dem Düsseldorfer Stadion, in dem am Montag gespielt wird.

„Dann weißt du ja, was zu tun ist“, scherzte Teamchef Ralf Rangnick am Sonntagabend bei der Abschluss-Pressekonferenz vor der Partie gegen Frankreich. Eine kokette Anspielung Rangnicks Bekanntschaft mit dem Düsseldorfer Stadion, in dem am Montag gespielt wird.

Hintergrund: der 27. Jänner 2019. Fortuna Düsseldorf spielte damals in der deutschen Bundesliga. Gegner in der Merkur-Spiel-Arena, dem Austragungsort für Österreich gegen Frankreich am Montag: RB Leipzig mit Cheftrainer Ralf Rangnick an der Outlinie und Konrad Laimer in der Startformation. Letzterer, heute eine fixe Größe in Rangnicks ÖFB-Team, glänzte beim 4:0-Auswärtssieg Leipzigs mit einem Tor – Assistgeber: Marcel Sabitzer – und einer Vorlage. „Ich habe gerade beim Reingehen dem Conny (Laimer, Anm.) von dieser Partie von damals erzählt. Und ich habe ihm gesagt: ‘Dann weißt du ja, was morgen zu tun ist‘“, scherzte der Teamchef Richtung Laimer, der bei der Pressekonferenz ebenfalls am Podium saß.„Haben trotzdem den Ehrgeiz“Die Stimmung scheint also zu passen vor Österreichs Auftaktspiel gegen Frankreich. Und die Vorfreude „überwiegt alles“, sagte Rangnick: „Trotzdem haben wir den Ehrgeiz, in dieser Gruppe weiterzukommen.“ Auch wenn’s gegen den Vize-Weltmeister, „die Nation mit der besten Spitze und der besten Breite“, geht, wie Rangnick erklärte.Kapitänsfrage unbeantwortetWorauf’s dabei ankommt? „Wir müssen am oberen Limit spielen, mutig sein und unsere Stärken ausspielen.“ Und gegen ein Tor und einen Assist von Konrad Laimer wird Rangnick auch gegen Frankreich nichts haben. Übrigens: Ob Laimer gegen die Franzosen als Kapitän auflaufen wird, ließ der Teamchef offen. „Conny wird spielen. Aber dass er hier bei der Pressekonferenz sitzt, heißt nicht, dass er auch Kapitän sein wird.“ …Read More

By

Leave a Reply